A U S F A H R T


 

am Samstag, 19.November 2016 nach Stuttgart

STAATSGALERIE STUTTGART
„FRANCIS BACON. UNSICHTBARE RÄUME"

 

Die Ausstellung in der Stuttgarter Staatsgalerie widmet sich einem zentralen Aspekt im Werk von Francis Bacon  - seinen charakteristischen Konstruktionen von Bildräumen. Er organisiert den räumlichen und dramatischen Bildaufbau, indem er seine Sujets mit einem architektonischen, geisterhaft anmutenden Rahmenwerk umgibt. Bei manchem Arbeiten platziert er seine verletzlichen Figuren vor schwarzen Flächen, stellt sie auf Podeste und Gerüste oder exponiert sie in einer Arena. Gefangen in diesen Räumen steht den Figuren kein Fluchtpunkt zur Verfügung, sie sind uns in diesen indifferenten Käfigen schutzlos ausgeliefert. Die Ausstellung zeigt, wie Bacon’s „unsichtbare Räume“ die Isolation der dargestellten Figuren betonen und die Aufmerksamkeit auf deren seelisches Befinden lenkt.
Zur Ausstellung gehören 40 großformatige Gemälde, darunter vier monumentale Triptychen sowie bislang selten gezeigte Papierarbeiten. Wir sehen großartige Leihgaben  u.A. aus dem Museo Thyssen- Bornemisza in Madrid , dem Museum of Modern Art in New York oder dem Hirshhorn Museum & Sculpture Garden in Washington. Diese Ausstellung ist eine Gemeinschaftsausstellung mit der Tate Liverpool.
Francis Bacon, geboren 1902 in Dublin, gestorben 1992 in Madrid, gilt als einer der bedeutendsten modernen Maler Großbritanniens.


Kosten          Fahrt, Eintritt und Führung                       30.- €      für Mitglieder
                                                                                      35.- €      für Nichtmitglieder
Abfahrt         Bahnhof Radolfzell                                   07:53
Ankunft        Stuttgart HBF                                            10:42
Führung        Staatsgalerie                                           12:30– 13:30
Rückfahrt      Stuttgart HBF                                          17:18
Ankunft        Bahnhof Radolfzell                                   19:58
    
Verbindliche Anmeldung bis Freitag, den 04. November 2016   
bei Frau Vetter in der Sparkasse Singen-Radolfzell 07732  984  2740
Bitte benachrichtigen Sie uns, wenn Sie, obwohl angemeldet, nicht mitkommen können!

Telefon: 07731 5910 30
Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung und wünschen Ihnen weiterhin einen sonnigen spätsommerlichen Herbst am See!

Mit herzlichen Grüßen
Marlis Faller

 

Vergangene A U S F A H R T


 

am Samstag, den 02. Juli 2016 nach Ravensburg

KUNSTMUSEUM RAVENSBURG
KATHARINA HINSBERG

 

Für das Kunstmuseum Ravensburg hat Katharina Hinsberg eine aufsehenerregende Arbeit aus der Werkreihe FELDERN (FARBEN) entwickelt. Sie nimmt Bezug auf die Architektur des Museums, wobei die Installation in den Raum expandiert und mit diesem deckungsgleich wird. Tendenzen, das Werk installativ in den Raum zu erweitern, gingen seit den 1960er Jahren sowohl von der Malerei als auch von der Skulptur aus. Ab den 1980erJahren spielte für die Künstlerin vor allem die Eroberung der Wand eine große Rolle. Seit den 1990er Jahren gehen raumgreifende Impulse jedoch vor allem von der Zeichnung aus.

Katharina Hinsberg ist eine der wichtigsten Vertreterinnen einer solchen von der Zeichnung kommenden Installation in Deutschland. Mit Blick auf den expressiven Grundstock der Sammlung Selinka stellt sie in dieser, eigens für Ravensburg entwickelten Rauminstallation das Medium Farbe in den Mittelpunkt.

Gleich um die Ecke liegt das Museum Humpis – Quartier, ein aus insgesamt sieben Gebäuden bestehendes, spätmittelalterliches Wohnquartier, das seit 2009 als Stadtmuseum genutzt wird. In den Preis für diese Ausfahrt nach Ravensburg ist der Eintritt in „Humpis Quartier“ mit enthalten.

Kosten: Fahrt, Eintritt und Führung 25.- € für Mitglieder, 30.- € für Nichtmitglieder. Abfahrt am Bahnhof Radolfzell um 10:05 Uhr, Ankunft am Bahnhof Ravensburg um 11:03 Uhr. Führung im Kunstmuseum Ravensburg um 13:00– 14:00 Uhr. Rückfahrt am Bahnhof Ravensburg um 16:52 Uhr. Ankunft am Bahnhof Radolfzell um 17:52 Uhr.

Verbindliche Anmeldung bis Freitag, 24.Juni 2016 bei Frau Vetter in der Sparkasse Singen-Radolfzell, Telefon 07732 984 2740 ! Bitte benachrichtigen Sie uns, wenn Sie, obwohl angemeldet, nicht mitkommen können! Telefon: 07731 591 030

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung und wünschen Ihnen einen sonnigen und schnakenfreien Frühsommer am See !

Mit herzlichen Grüßen


Marlis Faller

 

 

 

 


 

 

 

VERGANGENE A U S F A H R T

Am Samstag, den 23. Mai 2015

"The Embalmer"

Berlinde De Bruyckere


BREGENZ

KUB

KUNSTHAUS BREGENZ

 

Das Programm 2015 des KUB wird im Wesentlichen durch drei Künstlerinnen bestimmt. Berlinde De Bruyckere, geboren 1964 in Gent, ist nach Rosemarie Trockel die Zweite in dieser Reihe. Sie versetzt mit ihren atmosphärisch dichten Installationen und Skulpturen die Räume des KUB in eine unheimlich anmutende Stimmung. Im Mittelpunkt steht ihre große Biennale-Arbeit von 2013, die sie für den belgischen Pavillon in Venedig realisierte. Darüber hinaus werden Arbeiten gezeigt, die sie eigens für die Ausstellung in Bregenz entwickelt hat.

Bekannt wurde De Bruyckere durch zahlreiche internationale Ausstellungen u.a. in Montreal, Melbourne, Istanbul, Bern. Bei ihren Skulpturen arbeitet sie mit Abgüssen aus Wachs und Kunstharz, sie setzt Tierfell ein, Metall, Holz und Stoff. Ihre Werke eröffnen vielschichtige Bezüge zu kunsthistorischen Traditionen der Malerei und Plastik. Christliche und mythologische Themen, aber auch Tiere als Opfer auf Schlachtfeldern oder abgestorbene Bäume geben Zeugnis vom Wachsen und Vergehen.

In unmittelbarer Nachbarschaft befindet sich das Vorarlberger Landesmuseum. Ihre Eintrittskarte ist für beide Museen gültig.

Kosten für Fahrt, Eintritt und Führung: 30,00 Euro für Mitglieder und 35,00 Euro für Nichtmitglieder

Abfahrt Bahnhof Radolfzell 09:14 Ankunft Bahnhof Bregenz 11:13

Führung Kunstmuseum Bregenz, ca.60 Minuten 12:30 Rückfahrt Bahnhof Bregenz 16:45

Ankunft Bahnhof Radolfzell 18:42

Verbindliche Anmeldung bis 13. Mai 2015 bei Frau Vetter in der Sparkasse Singen-Radolfzell 07732 9842740

Bitte benachrichtigen Sie uns, wenn Sie, obwohl angemeldet, nicht mitkommen können!
Tel.Nr.: 07731 591 030

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung und wünschen Ihnen frühlingshafte Tage am See.

Mit herzlichen Grüßen Marlis Faller